Pressemeldung

VISPIRON liefert mit CarSync-Log intelligente Infrastruktur


Mockup CITY e-TAXI

Als Partnerunternehmen des Bundesförderprojekts „Adaptive City Mobility“ entwickelt VISPIRON für das CITY-eTAXI die technische Infrastruktur. Dafür greift das Münchner Unternehmen auf die Technologie seines Fahrtenbuch Management Systems CarSync-Log der Geschäftssparte Flottenmanagement zurück. Eine unsichtbar im Fahrzeug verbaute Telematikbox wird an die Fahrzeugelektronik angeschlossen und liefert so unterschiedliche Fahrtdaten via GPRS an ein Webportal. Von dort aus können die Daten weiterverarbeitet und ausgewertet werden. Für das CITY-eTAXI bedeutet das, dass eine flexible Anzahl e-Taxis effizient und transparent innerhalb einer e-Flotte vernetzt werden können. So werden bereits während einer aktiven Taxifahrt Folgeaufträge vorgeschlagen, die dem Ladestand des Fahrzeugs entsprechen. Damit lassen sich Routenplanung, Fahrgastanforderungen und Batteriekapazitäten schnell, einfach und zuverlässig aufeinander abstimmen. Sinkt der Ladestand während einer Fahrt unter eine fest definierte Grenze, werden via App oder SMS nahegelegene e-Tankstellen übermittelt. Bereits im Fahrzeug kann unterschieden werden, ob es sich um eine Taxi-, Logistik- oder Carsharingfahrt handelt. Je nach Auswahl werden unterschiedliche Abrechnungsmodelle angewendet. Mit dieser Funktion kann ein und dasselbe Fahrzeug für völlig unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Auch Lade- bzw. Tankfüllstände sämtlicher Flottenfahrzeuge werden zentral übermittelt. Für Carsharing werden über das bereits heute bei CarSync-Log im Einsatz befindliche Buchungstool automatisch die wirtschaftlich effizientesten Fahrzeuge in Abhängigkeit der Routenplanung angeboten. Im Falle eines Flottenmixes bedeutet das, dass für Kurzstrecken automatisch e-Fahrzeuge, für längere Routen konventionelle Antriebsarten vorgeschlagen werden. Unterschiedliche Analysemöglichkeiten bieten Flottenbetreibern die Chance, ihren Fuhrpark sinnvoll zu gestalten und damit Optimierungspotentiale bestmöglich auszuschöpfen.

VISPIRON in Kürze

Das Technologieunternehmen VISPIRON gliedert seine Geschäftstätigkeit in die vier Bereiche Messtechnik, Energy, Flottenmanagement und Engineering. Die ROTECMesstechnik wird weltweit seit über 25 Jahren im Bereich der Drehschwingungsanalyse von Motoren, Getrieben oder Turbinen eingesetzt. In der Sparte Energy werden Modul-Montagesysteme entwickelt und schlüsselfertige Photovoltaik-Kraftwerke der Megawattklasse sowie Pumpspeicherkraftwerke gebaut. Im Segment Flottenmanagement wird ein Fahrtenbuch Management System angeboten. Die Einheit Engineering ist mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Informationstechnologie Entwicklungspartner zahlreicher Industrieunternehmen. Die VISPIRON betreut über 200 Kunden an nationalen und internationalen Standorten.

Pressekontakt
carolin.cavadias(at)vispiron.de
Tel. +49 (0)89 45 24 50 017


Kontakt

Carolin Cavadias
+49 89 45 24 50 017
carolin.cavadias(at)vispiron.de