Pressemeldung

VISPIRON geht in Thüringen mit Solarpark Wandersleben ans Netz


München,  09.05.2012

Mit insgesamt 1,8 MWp Leistung ging der Solarpark Wandersleben, Thüringen, in diesen Tagen ans Netz. Das Kraftwerk steht  im Gewerbegebiet Wandersleben auf einem 4,4 ha großen Areal.  Knapp 6.200 Module und zwei  Zentralwechselrichter wurden installiert.  400 Haushalte können ab sofort mit Energie versorgt werden.  1,73 Mio kWh umweltfreundlicher  Solarstrom erzeugt die Photovoltaik-Anlage pro Jahr und spart damit jährlich insgesamt 1,2 t CO2-Emissionen gegenüber konventioneller Stromerzeugung ein.

VISPIRON ist nicht nur Betreiber des Solarparks Wandersleben, sondern war  als Generalunternehmer für Planung, Finanzierung und Realisierung des Projekts verantwortlich. Die Module wurden auf dem von den Münchnern selbst entwickelten Montagesystem PARS montiert. Durch den einreihigen Fundamentaufbau konnten die Materialkosten unter Beibehaltung der erforderlichen Statik im Vergleich zu anderen Systemen noch einmal erheblich gesenkt werden.

VISPIRON in Kürze

Das Technologieunternehmen VISPIRON gliedert seine Geschäftstätigkeit in die vier Bereiche Engineering, Messtechnik, Energy und Flottenmanagement. Die Einheit Engineering ist mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Informationstechnologie Entwicklungspartner zahlreicher Industrieunternehmen. ROTEC-Messtechnik wird weltweit seit über 20 Jahren im Bereich der Drehschwingungsanalyse von Motoren, Getrieben oder Turbinen eingesetzt. In der Sparte Energy werden Modul-Montagesysteme entwickelt und schlüsselfertige Photovoltaik-Kraftwerke der Megawattklasse gebaut. Im Segment Flottenmanagement wird ein Fahrtenbuch Management System entwickelt und vertrieben. Die VISPIRON AG betreut über 200 Kunden an nationalen und internationalen Standorten.


Pressekontakt
carolin.cavadias(at)vispiron.de
Tel. +49 (0)89 45 24 50 017


Kontakt

Carolin Cavadias
+49 89 45 24 50 017
carolin.cavadias(at)vispiron.de