Rundumbetreuung durch unser Spezialisten-Team

Sie müssen für Produktentwicklung und Qualitätssicherung Messungen und Untersuchungen vornehmen? Ihre Kapazitäten sind knapp sind oder Sie können Projektmeilensteine nicht halten? Eventuell fehlt Ihnen das nötige Know-how für neue Messapplikationen sowie das notwendige Equipment?


Mit ROTEC ENGINEERING bieten wir Ihnen sowohl eine temporäre als auch eine langfristige Rundumbetreuung direkt vor Ort an. Unser Spezialisten-Team vor Ort unterstützt Sie in allen Bereichen der dynamischen Bauteil- und Baugruppenuntersuchung hinsichtlich Drehschwingungsmessungen und komplexer Funktionsanalysen. Wir übernehmen komplette Entwicklungs-Projekte von der ersten Idee bis zum finalen Projektabschluss für Sie oder auch nur einzelne Bausteine daraus.


 

 


Unser Team

Wir sind ein sehr erfahrenes, hochmotiviertes Team aus top ausgebildeten Ingenieuren. Mit 30 Jahren ROTEC-Erfahrung sind wir Engineering-Dienstleister in den Bereichen Motorenentwicklung, Getriebe- und Antriebsstrangentwicklung bei allen renommierten Herstellern (OEM) der Automobil-, Energiebranche, Luft- und Raumfahrt sowie im Schiffbau.

Wir sind ein global vertretener Partner der Industrie. Die direkte Nähe von ROTEC ENGINEERING zur Software- und Hardwareentwicklung von VISPIRON ROTEC ermöglicht uns, unkompliziert auf spezifische Kundenanforderungen einzugehen.Unsere flexible Teamstruktur erlaubt es, dass wir uns schnell in neue Aufgabenbereiche einarbeiten, um unseren Kunden wie Ihnen eine individuelle Gesamtlösung anzubieten.

 

 


Unsere Leistungen

Spezifische vs. komplette Untersuchungen und Messungen
Je nach Kundenanforderungen setzen wir unsere Spezialisten-Teams weltweit für Untersuchungen und Messungen von individuellen Aufgabenstellungen bis hin zu Komplettpaketen mit ROTEC-Produkten ein.

Individuelle Sensorlösungen

Gerne helfen wir Ihnen bei der Vorbereitung individueller Sensorlösungen, der Verwendung von High-Tech-Messmethoden wie laseroptische Sensoren, MR-Sensortechnologie oder spezifischen DMS-Applikationen auch mit berührungsloser Signalübertragung.

Rundum-sorglos-Paket

Wir bieten Ihnen Messungen und Untersuchungen in unserem „Rundum-sorglos-Paket“ an. Diese können beispielsweise Entwicklungsprojekte sein: Angefangen von der Idee, Instrumentierung, Messung, Messdatenanalyse bis hin zur Projektauswertung und -bewertung.

Individuelle Entwicklung & Produktion
Wir applizieren Ihnen Sensoriken inkl. Konstruktion und unterstützen Sie bei der Auslegung, Bearbeitung von Bauteilen sowie der Implementierung derselben. Darüber hinaus kalibrieren wir die Messkette und entwickeln neue innovative Messmethoden beispielsweise mit Einsatz von berührungsloser Signalübertragung der Telemetrie.

Consulting und Unterstützung
Bei messtechnischen Fragen, individuellen Anforderungen und Messdatenanalyse stehen wir Ihnen gerne in beratender Tätigkeit zur Verfügung.


Kernkompetenzen

Wir bieten Ihnen Consulting und Beratung von Untersuchungen in folgenden Bereichen an:

Steuer- und Nebenaggregatetrieb

Ein Ausfall von Steuer- und Nebenaggregatetrieben hat für den Motor bzw. für das Fahrzeug schwerwiegende Konsequenzen. Aufgrund dessen werden an Qualität und Passgenauigkeit der einzelnen Komponenten von Steuer- und Nebenaggregatetrieben enorm hohe Anforderungen gestellt. Eine umfassende dynamische Funktionsanalyse des Triebsystems ist somit unumgänglich. Beim Einsatz von Ketten oder Riementrieben als Steuer- wie auch als Nebenaggregatetrieb, wird das Verhalten maßgeblich von der dynamischen Abstimmung von Spann- und Führungselementen und von der Amplitude und Phasenlage der Anregungen beeinflusst.

Wir sorgen für die perfekte Abstimmung und Analyse aller Komponenten mithilfe unseres messtechnischen Know-hows wie beispielsweise der Schlupfanalyse, der Spannerabstimmung sowie der Resonanz- und Stressanalyse, damit Sie Ihren Kunden qualitativ hochwertige Produkte anbieten können.

Messung:

- Zugmittelbelastung
- Spannerparameter (Bewegung, Druck und Kraftverhältnisse, Temperatur)
- Aggregate Belastung (Generatorstrom, AC Kompressorlast)
- Winkelposition der Riemenscheiben
- Wechselmomente der beteiligten Wellen

Analyse:

- Schlupfanalyse
- Spannerabstimmung (Toleranzbetrachtung)
- Start-Stopp Untersuchungen (Startergeneratoren)
- Resonanz- und Stressanalyse

Variable Ventiltriebe, Nockenwellenversteller, Zylinderabschaltung

Für den Betrieb moderner Verbrennungsmotoren sind Nockenwellenversteller, variable Ventilhübe oder Zylinderabschaltungs-Einrichtungen speziell im Ottomotorenbereich von existenzieller Bedeutung. Die Toleranzen der Bauteile, Eigenschwingungen der Komponenten oder bestimmte dynamische Effekte können in manchen Betriebspunkten zu Fehlfunktionen oder zu Reduzierung der Lebensdauer führen. Diese Effekte sollten schon in der Entwicklungsphase aufgedeckt und beseitigt werden.

Wir garantieren Ihnen Unterstützung durch unser fachmännisches Wissen, wenn es beispielsweise um die Regelungsgüte oder Verstellgeschwindigkeit von Nockenwellenverstellern geht. Ebenso können wir Sie bei der Funktionsanalyse von Zylinderabschalt-Einrichtungen oder von Schiebenockensystemen unterstützen (s.a. Ventiltrieb).

Messung:

- Absolute Winkelposition (Stator- und Rotorseite bzgl. KW)
- Öldruckverhältnisse
- Versorgungs- und Hochdruck in beiden Kammern
- Nockenwellenmomente
- Materialbeanspruchung Rückstellfeder

Analyse:

- Regelungsgüte
- Verstellgeschwindigkeit
- Resonanz- und Stressanalyse

Ventiltrieb

Ventiltriebsysteme steuern den Ladungswechsel von Verbrennungsmotoren und sind somit ein maßgeblicher Faktor, um künftige Emissions- und Verbrauchsziele zu erreichen. Die Komponenten des Ventiltriebsystems sind dabei hohen Belastungen durch mechanische Kräfte und Temperaturen ausgesetzt. Um die Funktionssicherheit der Komponenten sicherzustellen, unterstützen wir Sie gerne bei der Untersuchung des Ventiltriebes an gefeuerten Motoren wie auch an geschleppten Komponentenprüfständen. Wichtige Analysen sind hierbei Ventilhub, -geschwindigkeit und -beschleunigung um das Öffnungs- und Schließverhalten sicher beurteilen zu können. Zusätzliche Bedeutung gewinnt die Analyse der Grundkreisphase im gefeuerten Motorbetrieb, um das sichere Schließen der Auslassventile auch bei hohen Abgasgegendrücken - wie sie beispielweise bei GPF Motoren auftreten können – sicherzustellen. Gerne stellen wir Ihnen unsere Erfahrung bei der Messung und Analyse des Ventiltriebs zur Verfügung.

Messung:

- Ventilhub (in geschleppten Zylinderköpfen und in befeuerten Motoren mit MR Sensorik)
- Belastung der Komponenten (Kipp- oder Rollenschlepphebel und Tassen)
- Nockenwellen-Wechselmomente

Analyse:

- Ventilhub, Geschwindigkeit und Beschleunigung
- Öffnungs- und Schließverhalten
- Hubverlust
- Resonanz- und Stressanalyse

Antriebsstrang

Bei der dynamischen Auslegung des Antriebsstrangs spielen Drehanregungen, Massenträgheiten, Steifigkeiten und Dämpfungsverhalten der Komponenten eine wichtige Rolle. Ein Teil von diesen Parametern können von Umweltbedingungen beeinflusst werden. Daher ist eine tiefgehende Untersuchung der Wechselwirkungen der einzelnen Komponenten unumgänglich. Außerdem stellt die Geräuschreduzierung in Kupplungen, Getrieben und Antriebswellen ein wichtiges Entwicklungsziel dar. Wir helfen Ihnen gerne mit unserer Expertise und technischem Wissen aus, Fehlerquellen in den Antriebsstrangeinheiten aufzudecken, um Geräuschemissionen zu minimieren wie auch die Fahrbarkeit zu optimieren.
Dies gilt auch für die Abstimmung von Schwingungstilgern wie auch für Zweimassenschwungräder.

Messung:

- Wechselmomente der Wellen
- Torsion in der Kupplung
- Bauteilspannung in den Komponenten

Analyse:

- Resonanz- und Stressanalyse
- Torsionsanalyse
- Dämpfung (Optimierung/Schwingungstilger etc.)

Bauteil-Funktionsuntersuchungen / dynamische Kennfelder

Der Einsatz der Bauteil- und Systemsimulation im Entwicklungsprozess trägt maßgeblich zu verkürzten Entwicklungszeiten wie auch zum Kosteneinsparpotential bei. Um diese Entwicklungswerkzeuge bestmöglich zu unterstützen, stellen zum einen Messdaten zum Simulationsabgleich bereit, zum anderen unterstützen wir mit messtechnisch ermittelten Eingangsdaten für die Simulation, wie zum Beispiel Kennfeldern von Spann- und Dämpfungselementen wie hydraulischen oder mechanischen Ketten- und Riemenspannern. Hierzu stehen servohydraulische Pulserprüftsände zur Verfügung, die auch im hochfrequenten Bereich bis ca. 500 Hz eingesetzt werden können.

 

 

Messtechnik